Kleine Schritte zur Normalität

In kleinen Schritten zurück zur Normalität

Liebe Sunneziel Bewohnerinnen und Bewohner, Liebe Angehörige und Bezugspersonen

Im Bewusstsein, dass noch kein Impfstoff gefunden wurde und noch nicht über 2/3 der Bevölkerung an Convid19 erkrankte, wurde trotzdem die dritte Lockerungsstufe des Bundesrates mit Spannung erwartet. Die ganz grosse Öffnung blieb logischerweise natürlich aus und vor allem für die Alters- und Pflegeheime, die der Kompetenz der Kantone unterliegen, sind die Lockerungen marginal. Die Sunneziel Geschäftsleitung versucht nun mit den neuen Anforderungen es allen Beteiligten so gut wie möglich zu machen.

Grundsätzlich gilt: Alle Anmeldungen werden nur über die Hotline (041 379 69 29) montags bis freitags von 9.00 bis 12.00 angenommen. Der Kanton Luzern schreibt den Alters- und Pflegeheimen vor, dass Besuche nur mit Voranmeldung und Kontrolle der Besucher möglich sind. Daher besteht leider nach wie vor kein freier Zugang zum Sunneziel Meggen.

Nachfolgend die wichtigsten Änderungen ab 1. Juli in Kürze:

Besuche im Café Harfe/Pergola

  • Besuchszeit ist max. 50 Min. (14.00 bis 17.00 Uhr)
  • Besuchszonen im Café Harfe / Pergola
  • Konsumation ist möglich
  • Maximal drei Besucher pro BewohnerIn (Ehepaar zwei)
  • Kinder und Jugendlich sind als Besucher wieder erlaubt
  • Im Rosegarte bleibt die bisherige Regelung bestehen

Besuche in den Bewohnerzimmern

  • Besuchszeit ist max. 60 Min. (13.45-17.30 Uhr)
  • maximal 2 Personen pro Zimmer - 1 Besuch pro Abteilung und Stunde
  • Maskenpflicht
  • kein Aufenthalt in den Wohnstüblis
  • Spaziergang während angemeldeter Besuchszeit möglich
  • Café Harfe/Pergola je nach Belegung möglich

Mittagessen

  • Mittagessen im Sunneziel Meggen mit Gästen ist wieder möglich. Dazu haben wir vier Tische mit je 3-4 Plätzen im Salon Rouge bereitgestellt. Somit können parallel drei bis vier Tischgemeinschaften mit 2-4 Personen bewirtet werden.
  • Anmeldung zwingend bis am Vortag 12.00 via Hotline inkl. Menüwunsch; verspätete können leider nicht berücksichtigt werden

Maskenpflicht/Körperkontakt

  • Bewohner/Innen müssen keine Masken tragen
  • Besucher müssen keine Masken tragen, wenn der Mindestabstand von 2 m eingehalten wird
  • Zwingend KEIN Körperkontakt (z.B. Umarmungen, Hände schütteln)

Nachmittagskaffee

  • Da das Café Harfe nun als Besucherzone reserviert ist, besteht für die Bewohner/Innen die Möglichkeit von 14.00 bis 17.00 im Salon Rouge ihren Kaffee, Tee oder sonstige Konsumationen zu geniessen.
  • Jassen ist wieder erlaubt unter Einhaltung der bekannten Hygiene- und Abstandsregeln.

Veranstaltungen

  • Sie werden ab nächster Woche wieder starten, jedoch in angepasster Form, um die Hygiene- und Abstandsregeln einhalten zu können.
  • Unsere Bewohner/Innen erhalten ein entsprechendes Informationsblatt ausgehändigt.
  • Es sind bis auf Weiteres keine externen Gäste zugelassen.

Aktivierung

  • Alexandra Scherer und ihr Team starten wieder am Dienstag, den 16. Juni mit ihren Aktivitäten, welche wegen Corona vorübergehend ausgesetzt werden mussten.
  • Auch hier achten wir auf Hygiene- und Abstandsregeln.

Allgemeine Empfehlungen

  • Das BAG rät auch weiterhin, dass alle besonders gefährdeten Personen (65+ und Vorerkrankungen) zu Hause bleiben sollen. Das betrifft alle Bewohner/Innen. Deshalb empfehlen wir auch weiterhin, das Sunnezielareal nicht zu verlassen und Besorgungen für sich von anderen erledigen zu lassen.
  • Bitte nehmen Sie auch davon Abstand, den ÖV zu nutzen und Restaurants zu besuchen sowie sich zu Stosszeiten in der Öffentlichkeit aufzuhalten. Das Sunneziel Meggen kann niemanden daran hindern, das Sunnezielareal zu verlassen. Wir appellieren jedoch an unsere Bewohner/Innen, sich neben der Eigenverantwortung auch der Verantwortung für alle Bewohner/Innen bewusst zu sein.
  • Ein Besuch bei den Angehörigen zu Hause ist auf jeden Fall besser für alle, als Aufenthalte an öffentlichen Orten, die ein Risiko darstellen.

Wie Sie sehen, ist die Annäherung an eine Normalität, wie wir sie vorher kannten, auch mit dieser dritten Lockerungsstufe noch nicht erreicht. Wir sind aber überzeugt, dass wir diese spezielle Situation gemeinsam schaffen werden. An dieser Stelle möchten wir Ihnen allen ein herzliches DANKESCHÖN aussprechen für Ihre Geduld und Ihr Verständnis angesichts dieser noch immer speziellen Situation und den damit verbundenen Herausforderungen und Einschränkungen.

Mit freundlichen Grüssen und bleiben Sie gesund, Ihre Sunneziel Geschäftsleitung.
Meggen, 1. Juli 2020