Neue Lernende

Start von 8 neuen Lernenden

Nach der Begrüssung und Einführung von Christian Caflisch, Zentrumsleiter moderierte Sabine Renggli, Bildungsbeauftragte den ersten Tag der neuen Lernenden mit folgenden Themen:

  • Gegenseitiges Kennenlernen
  • Neu in der Berufswelt und neue Rolle als Lernende
  • Unterstützungsmöglichkeiten, Dienstweg/Zuständigkeit
  • Rechte und Pflichten, Personalreglement (mit Conni Muggli, Personalfachfrau)
  • Professionelles Auftreten und Verhalten im Sunneziel Meggen

Die Lernenden des Sunneziels haben sich am Vormittag zusätzlich mit dem Leitbild auseinandergesetzt. Nach engagierten Diskussionen, kristallisierten sich folgende wichtige Leitgedanken heraus: Kommunikation / Wertschätzung und Respekt. Diese Leitgedanken stellte jede Lernende am Nachmittag symbolisch mit Farben und Formen auf einem Holzwürfel dar. Bei bewölktem Sommerwetter genossen die Lernenden das kreative Arbeiten mit Pinsel und Farben unter der Pergola. Die farbigen Würfel fanden am Ende des Einführungstages ihren Platz im bereits bekannten Kunstwerk in der Eingangshalle. Der Kreislauf setzt sich fort: die Absolventinnen der abgeschlossenen Grundbildungen haben ihre Würfel Ende Juli mitgenommen. Die neuen Würfel sind nun Teil des beweglichen «Bildes» für die nächsten zwei oder drei Jahre.

Für ihre bevorstehende Ausbildung nahmen die Lernenden folgende Gedanken, Wünsche oder Ziele mit:

  • Ohne Fleiss kein Preis
  • Immer positiv es kommt alles gut
  • Weitermachen und nicht aufgeben
  • Offene Kommunikation und gut repetieren
  • Mir ist es wichtig, dass ich es sofort erledige und nicht in die Länge ziehe
  • Immer freundlich sein

Auf dem Foto von links nach rechts: Bisang Joya, Schildknecht Corinne, Hüsken Cècile (Leitung Pflege & Betreuung) Techlom Betiel, Vasconcellos Maria, Bobst Jaqueline

Es fehlen: Räber Jerome, Stojkovic Gabriela und Maliqi Fitnete